23.02.2018 09:22:06 MEZ

Inhalt:

zurück
  • Samsung Galaxy S8 - schwarz
  • Samsung Galaxy S8 - schwarz
  • Samsung Galaxy S8 - schwarz

Samsung Galaxy S8

Österreich Fahne
Auktion ID104038
Schätzwert:
200,00 €
Startgebot:
100,00 €
Aktuelles Gebot:
215,00 €
Aktuelles Gebot:
215,00 €

Versand: Post
Endet in: Auktion beendet

Höchstbietender
b****a
Anzahl Gebote
6
Anzahl Klicks
2340
Anzahl Beobachter
5

Artikelbeschreibung

Samsung Galaxy S8 - schwarz
Beschädigung am Display (siehe Bilder)
ohne Zubehör
Die Betriebstauglichkeit sowie allfällige Sperren auf dem Gerät konnten nicht überprüft werden!

Artikelbeschreibung

Samsung Galaxy S8 - schwarz
Beschädigung am Display (siehe Bilder)
ohne Zubehör
Die Betriebstauglichkeit sowie allfällige Sperren auf dem Gerät konnten nicht überprüft werden!

Details

Auktion endet in
Auktion beendet
Endet am:
15.02.2018 13:00:00
Artikelstandort:
Bezirksgericht Leopoldstadt
Taborstraße 90-92
1020 Wien
Bundesland:
Wien
Versandart:
Post
Versandkosten:
Österreich Fahne 4,62 €
Versicherungskosten:
0,00 €
Versand nach:
EU
Lieferdetails:
Bei Versand in Länder der Europäischen Union ist mit Zusatzkosten zu rechnen.

Versandkosten EU-weit 13,92
versandkostenfreie Selbstabholung immer möglich 
Bezahlung:
Vorkasse durch Banküberweisung
ich habe nicht gesehen, dass der Artikel beschädigt ist. Ich möchte das Angebot zurücknehmen.

Abgegebene Gebote können leider nicht mehr zurückgenommen werden!

warum konnte die Betriebstauhlichkeit nicht überprüft werden?

Akku leer/kein Ladekabel bzw. Zubehör vorhanden!

Verkäufer:

Herr Gerichtsvollzieher Andreas Seewald

Rechtsform:

Internet-Versteigerung nach der Exekutionsordnung
Keine Gewährleistung (§ 278a EO)
Kein Rücktrittsrecht (§ 277a Abs. 3 Z 7 EO)
Versendung erfolgt auf Gefahr des Erstehers (§ 281a EO)
Sofortkauf, solange noch kein Gebot abgegeben wurde, zu einem Preis, der ein Viertel über dem Schätzwert liegt (§ 277b EO)
Wiederversteigerung bei Säumnis mit der Abholung oder Bezahlung (§ 281b EO)
Bei Abbruch der Versteigerung (z.B. aus rechtlichen Gründen) sind bereits abgegebene Gebote gegenstandslos.