15.11.2018 14:37:55 MEZ

Inhalt:

Server Bild

News nicht gefunden

Pressemitteilung - 30.07.2014
Bei der "Justiz-Auktion" werden 180 Modelleisenbahnen nebst Zubehör versteigert

Sie sind mehr als nur ein Hobby: Die Modelleisenbahnen. Schon Johann Wolfgang von Goethe bekam vor fast 200 Jahren ein Modell der Rocket, einer frühen Dampflokomotive geschenkt. Und bei den alten Dampfloks ist es nicht geblieben: Die kleinen Miniaturbahnen stehen in Sachen Fortschritt und Technik der großen Schwester oftmals in nichts nach.
 

Für Sammler und Modellbauer gibt es derzeit eine ganz besondere Auktion auf der Online - Versteigerungsplattform "Justiz-Auktion": Versteigert werden ca. 180 Wagon- und Lok-Modelle nebst dem passenden Zubehör (Gebäude, Bäume, Schienen usw.). Die Sammlung - hauptsächlich der Marke PIKO/Spur H0, vereinzelt auch der Marken Schicht und Roco - besteht neben gebrauchten auch aus vielen ungebrauchten Artikeln. Die Auktion beginnt mit einem Startpreis von nur 650,- Euro und endet am 11. August 2014.

Bei der "Justiz-Auktion" können die rund 2.000 Justizeinrichtungen bundesweit sowie die Gerichtsvollzieherinnen und Gerichtsvollzieher Online-Auktionen anbieten. Hier werden beispielsweise Dinge versteigert, die die Staatsanwaltschaften oder die Gerichtsvollzieherinnen und Gerichtsvollzieher beschlagnahmt oder gepfändet haben. Im letzten Jahr wurden auf der Plattform unter anderem Fußballtrickots, Motorräder, eine antike Pferdekutsche, Waschmaschinen Smartphones Schmuck sowie diverse Spielekonsolen versteigert.

Quelle: Justizministerium

Zurück

Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutzhinweisen.

Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.